Kontakt
Adam & Lorey Service GmbH
In der Weide 7
55411 Bingen
Homepage:www.adamlorey.de
Telefon:06721 97100
Fax:06721 971031

Klimaanlage im Altbau

Im Gegensatz zur weitläufigen Meinung ist es nicht schwierig eine moderne Klimaanlage in ein bestehendes Gebäude nachzurüsten. Die beste Lösung dafür sind Splitklima-Systeme. Wir beraten Sie gerne dazu.

Wartung Klimaanlage
Klima im Altbau nachrüsten
Klimaanlage Altbau
Klimaanlage nachrüsten

Eine Wohnung unterm Dach und im Sommer ist die Hitze nicht auszuhalten? Das muss heutzutage nicht mehr sein, denn durch Splitklimasysteme gibt es eine kostengünstige Möglichkeit dem Abhilfe zu schaffen. Splitklimasysteme sind dezentrale Klimaanlagen, bei der es eine Außeneinheit und auch mindestens eine Inneneinheit gibt. Dezentrale Anlagen benötigen viel weniger Aufwand bei der Installation als zentrale Anlagen, bei der ein Röhren-Lüftungssystem mit externem Ausgang verlegt werden muss.

Dezentrale Anlagen besitzen eine außenliegende Ventilationseinheit, die mit dem innenligenenden Gerät oder Geräten verbunden sind. Ein einzelner Mauerdurchbruch ist also nötig. Aus diesem Grund müssen Mieter auch die Erlaubnis für so einen Einbau vom Vermieter bzw. dem Immobilien­eigentümer einholen.


Möchten Sie mehr wissen?

Mit den folgenden Informationen gehen wir ins Detail.

Die Kosten für so eine Split-Anlage liegen, abhängig von Raumgröße, Kühlleistung, Marke und Funktionalität bei 700 - 1800 Euro. Im Bereich der Verbrauchswerte hat sich innerhalb der letzten Jahre viel getan. Klimaanlage sind nicht so große Stromfresser wie früher. Trotzdem empfiehlt sich vor einem Kauf auch immer auch ein Blick auf Strom-Verbrauchszahlen.

Besonders stromeffizient im Verbrauch sind auch Klimaanlagen die auf Basis einer Luftwärmepumpe basieren. Solche Geräte sind in der Anschaffung jedoch teurer. Es gibt, gerade bei einer Nachrüstung, immer verschiedene Aspekte zu beachten. Gern beraten wir Sie darüber, welche Anlage für Sie am besten ist.

Klimaanlage für die Mietwohnung?

Monoblock- oder Split-Gerät? Nur wenn Sie keine Genehmigung zur Aufstellung einer Split-Klimaanlage von Ihrem Vermieter erhalten oder Sie in absehbarer Zeit wieder umziehen möchten, sollten Sie zur Monoblock-Lösung greifen.

In Mietwohnungen werden häufig Monoblock-Geräte ein­ge­setzt. Bei diesen befinden sich alle Komponenten der Anlage in einem Gehäuse. Es gibt kein Außengerät, dessen Lautstärke die Nachbarn stört, das an der Hauswand montiert werden muss oder für das ein Mauerdurchbruch notwendig wäre. (Bei­des nur mit Erlaubnis des Vermieters möglich.) Monoblock-Geräte benötigen wenig Platz, sind günstig und unkompliziert. Sie lassen sich flexibel in jeden Raum mitnehmen und erfor­dern nur eine Steckdose und ein gekipptes Fenster für den Abluftschlauch bzw. die Abluft­schläu­che.

Allerdings liegt hier auch der Hase im Pfeffer. Denn die durch das Fenster einströmende, warme Außenluft erfordert ein Gegenarbeiten der Anlage. Die Folge: erhöhter Stromverbrauch. Berücksichtigen Sie auch: Monoblock-Geräte erzeugen einen gewissen Geräuschpegel im zu kühlenden Raum.

Perfekt für die Mietwohnung: das Monoblock-Gerät
Bildquelle: Stiebel Eltron
Hitze ade: mit einer modernen Split-Anlage
Bildquelle: Stiebel Eltron

Haben Sie die Möglichkeit und Erlaubnis Ihres Vermieters zur Anbringung oder zum Aufstellen eines Außengerätes? Dann ist das mobile Split-Klimagerät eine weitere Option. Das aus Innen- und Außenteil bestehende Gerät überzeugt durch seinen leiseren Betrieb im Innenraum und eine höhere Kühlleistung.

FAZIT: Kompaktgeräte wie Monoblock-Klimaanlagen sind eher eine Notlösung, aber trotzdem eine einfache Möglichkeit zur Klima­tisierung, wenn Sie keine Erlaubnis Ihres Vermieters zur Aufstellung eines Klima-Split-Systems erhalten.

Als Haus- oder Wohnungs-eigentümer sollten Sie jedoch immer auf ein Split-Klima-System zurückgreifen. Sie sollten hierbei auch ein Multi-Split-Klima-System in Betracht ziehen, welches durch mehrere Innengeräte gleiche mehrere Räume kühlt.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG